Sinnorama-Update

Sinnorama bleibt bis Ende Oktober geschlossen

Wir haben bis heute keine befriedigende Möglichkeit gefunden, um unsere Führungen trotz der Corona-Massnahmen in der vollen Qualität durchführen zu können. Auch eine sinnvolle Ersatzlösung gibt es nicht, da das Konzept nicht ohne Weiteres angepasst werden kann.
Die Führungen im Sinnorama basieren auf dem Erleben von biblischen Geschichten mit allen fünf Sinnen: Hören, Fühlen, Schmecken, Riechen und Sehen. Schutzkonzepte würden den Betrieb des Sinnoramas so stark beeinträchtigen, dass drei von fünf Sinneswahrnehmungen wegfielen. Die Führung im Sinnorama würde aufs Hören und Sehen reduziert, und damit wäre das Erlebnis massiv eingeschränkt.

Dieser Entscheid fällt uns sehr schwer. Aber solange der Mindestabstand von 1.5 Metern und das Desinfizieren der Gegenstände notwendig ist, müssen wir auf Führungen verzichten. Der nächste Entscheid über eine eventuelle Öffnung wird Ende September getroffen. Wir bitten um Verständnis für diese Massnahme und hoffen, dass wir ab 1. November zum letzten Mal unsere Sonderführung «Der andere Adventskalender» ohne Einschränkungen zeigen dürfen.

Am 23. Dezember 2020 schliesst das Sinnorama nach 12 Jahren definitiv.

Zurück