Stolz wie ein Pfau???

Lies 2. Korinther 10,12-18

Darf ein Christ überhaupt stolz sein? Ein Blick⁠ in die Wortbedeutung kann helfen: Der Duden⁠ definiert Stolz so: 1. ausgeprägtes Selbstwertgefühl⁠ und 2. Freude über etwas. Im Griechischen⁠ steht in Vers 17 ein Wort, das „sich⁠ rühmen“ und „prahlen“ bedeutet. Also: Du⁠ darfst dich über eine Sache freuen (in diesem⁠ Sinne „stolz sein“), aber nicht damit angeben.⁠ Problematisch wird’s, wenn du dich selbst als⁠ Allerbesten darstellst – und damit Gottes Platz⁠ einnimmst. ⁠

Ich hatte oft ein schlechtes Gewissen,⁠ wenn ich „stolz“ auf eine gute Note⁠ war. Doch seitdem ich mich mit dem Begriff⁠ „Stolz“ auseinandergesetzt habe, bin ich lockerer.⁠ Normale Freude über eine Leistung ist⁠ total okay. ⁠

„Sich freuen“ und „sich rühmen“⁠ – wie unterscheidest du diese Begriffe? Wie⁠ kannst du von „sich rühmen“ zu „Gott rühmen“⁠ kommen? ⁠

Aus: Klartext 3/20, 28.09.2020, Gedanken von Katharina Würden-Templin⁠

 

Zurück