Datenschutzerklärungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind technisch notwendig, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
In dieser Übersicht können Sie einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao HTTPS CSRF Token
Technischer Name csrf_https-contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der verschlüsselten Website (HTTPS) vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name FE USER AUTH
Technischer Name FE_USER_AUTH
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Speichert Informationen eines Besuchers, sobald er sich im Frontend einloggt.
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Google Tag Manager
Technischer Name gtm_NSJDP2W, _dc_gtm_UA-39595028-1, _ga, _gat_UA-39595028-1, _gid
Anbieter Google LLC
Ablauf in Tagen 360
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Analyse und Tracking
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Facebook Pixel
Technischer Name _fbp, act, c_user, datr, fr, m_pixel_ration, pl, presence, sb, spin, wd, xs
Anbieter Facebook Ireland Limited
Ablauf in Tagen 365
Datenschutz https://www.facebook.com/policies/cookies
Zweck Cookie von Facebook, das für Website-Analysen, Ad-Targeting und Anzeigenmessung verwendet wird.
Erlaubt
Gruppe Externe Medien
Name YouTube
Technischer Name 0
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Ermöglicht die Nutzung des Youtube Videoplayers.
Erlaubt
Gruppe Externe Medien
Name Vimeo
Technischer Name _gid,_gac_UA-76641-8,_gcl_au,_gcl_aw,_gcl_dc ,_fbp,continuous_play_v3,_abexps,player,__qca, vimeo_gdpr_optin,embed_preferences, search_click_position,sd_client_id,_ga,vuid,__ssid
Anbieter Vimeo Inc
Ablauf in Tagen 3590
Datenschutz https://vimeo.com/cookie_policy
Zweck Ermöglicht die Nutzung des Vimeo Videoplayers.
Erlaubt
Gruppe Externe Medien
Name Issuu
Technischer Name 0
Anbieter Issuu
Ablauf in Tagen 30
Datenschutz https://issuu.com/legal/privacy
Zweck Integration von interaktiven Magazinen
Erlaubt
Gruppe Externe Medien
Name Calameo
Technischer Name
Anbieter Calameo
Ablauf in Tagen 30
Datenschutz https://de.calameo.com/privacy#cookies
Zweck Integration von interaktiven Magazinen
Erlaubt

Stadtbibliothek unternimmt eine Zeitreise mit der Bibel

Die Besucher des Familiengottesdienstes wandelten in der Kinderbibliothek in Rapperswil auf den Spuren der schwarzen Kunst. Marc Lendenmann schlüpfte in die Rolle des Buchdruckers Christoph Froschauer und zeigte, wie man auf einer Gutenbergpresse druckt.

Quelle: Südostschweiz

Ein Erlebnisgottesdienst war der Auftakt zum Projekt "Gut zum Druck", das die Stadtbibliothek zusammen mit der evangelisch-reformierten Kirchgemeinde Rapperswil-Jona zum 500-jährigen Reformationsjubiläum lancierte. Bis 28. Juni steht darum eine originalgetreu nachgebaute Gutenbergpresse in den Räumlichkeiten der Bibliothek.
Pfarrerin Katharina Hiller und Marc Lendenmann vom Bibellesebund blendeten am vergangenen Samstagnachmittag mit den Gottesdienstvesuchern zurück ins Jahr 1530, ins letzte Lebensjahr Ulrich Zwinglis. Hauptfigur des Gottesdienstes war aber nicht der Zürcher Reformator, sondern Christoph Froschauer, der erste Buchdrucker der Limmatstadt, der insbesondere die unter der Leitung Zwinglis übersetzte "Zürcher Bibel" druckte.

 

Die Bibel für alle

Pfarrerin Katharina Hiller begrüsste die kleinen und grossen Gottesdienstteilnehmer zur Reise in die Vergangenheit und schlug den Bogen zu den Büchern, welche den Leser eintauchen liessen in eine andere Welt und manchmal auch in eine andere Zeit. Mit dem Andrew Bond-Hit "B-i-b-e-l" waren die Kinder dann endgültig im Thema Buch angekommen und staunten schliesslich nicht schlecht, als ein historisch gewandeter Mann laut lesend den Raum betrat.
Marc Lendenmann, der den Buchdrucker Christoph Froschauer mimte. Er erzählte anschaulich aus dem Denken der Menschen der Reformationszeit und zeigte, wie sich das Verbreiten von Schriften von den Anfängen auf Papyrus bis zum ersten Einsatz von beweglichen metallischen Lettern auf der Gutenbergpresse entwickelte. Die Bibel im Seriendruck war plötzlich auch für Normalbürger erschwinglich und in einer Sprache lesbar, die alle verstanden. In seinen Geschichten schlug Lendenmann zuweilen grosse Bögen von den zehn Geboten zum Ablasshandel oder vom Wort Ikone bis zu den "Tolggen", welche die Druckfarbe auf seinem Leinenhemd hinterliessen. Dies war zwar sehr spannend und humorvoll, aber für die ganz Kleinen - gepaart mit der drückenden Hitze - etwas zu langfädig. Hellwach wurden die Buben und Mädchen am Ende wieder, als Lendenmann alias Froschauer mit ein paar Zaubertricks die Schar begeisterte. Wasserquellen versiegten nicht mehr und Saatgut verwandelte sich auch "auf steinigem Boden" in einen bunten Blumenstrauss.

 

Schüler lernen Handwerk kennen

Im Anschluss an den Gottesdienst konnte man dann nochmals live erleben, wie die Gutenbergpresse genau funktionierte. In den kommenden Wochen werden auch rund 300 Rapperswiler Mittelstufenschüler in den Genuss einer spannenden Zeitreise kommen. Sie werden im Rahmen des Schulunterrichts das alte Druckerhandwerk kennenlernen. Weiter gibt es am 15. Juni das Referat "Gut zum Druck. Faszination Bibel" und am Bücherflohmarkt vom 23. und 24. Juni kann man sich für Workshops zur schwarzen Kunst einschreiben.

 

Gabi Corvi, Südostschweiz, 11.06.2018

Zurück